Altchemnitz: Gestört?

Offenbar gestört fühlten sich jene Täter, die in der Nacht von Sonntag zu Montag, ihre Beute vom Einbruch in einen Bürocontainer eines Autohandels auf der Elsasser Straße in Sicherheit bringen wollten.

Ein Zeuge, hatte um Mitternacht herum, ein Klirren gehört und kurz darauf zwei Gestalten in Richtung Treffurthstraße laufen sehen. Eine Person trug etwas Schweres.

Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung fanden vom Zeugen alarmierte Polizisten einen Tresorwürfel neben dem Fußweg der Elsasser Straße. Ein Fährtenhund wurde dort angesetzt. Er verfolgte eine Spur über die Treffurthstraße bis zur Altchemnitzer Straße. Die Täter konnten nicht ergriffen werden. Der ungeöffnete Tresor wurde sichergestellt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!