Altchemnitz – Im Gleisbett gelandet

Auf der Annaberger Straße ist am Sonntag ein VW-Fahrer im Gleisbett gelandet.

Laut Polizei war der Mann links von der Straße abgekommen, hatte mit dem Außenspiegel eine Ampel gestreift und dann ins Gleisbett gefahren. Danach flüchtete er vom Unfallort, von ihm fehlt bisher jede Spur. Nach ersten Erkenntnissen war der VW in Freiberg als gestohlen gemeldet worden. Die CVAG musste für die Zeit der Bergung einen Bus als Schienenersatz verkehr einsetzen. Die Ermittlungen laufen.