Alte Mensa saniert

Am Montag bekommen die Studenten der TU Dresden ihre Alte Mensa in neuer Form wieder:

Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit erstrahlen nun vier Speisesäle, eine zentrale Speiseausgabe, der Caféteriabereich sowie eine zentrale Großküche in neuem Glanz.

Die hygienischen und statischen Bedingungen der Alten Mensa waren 2004 untragbar, der 1925 erbaute Komplex auf der Mommsenstraße musste dringend saniert werden. 

  Am Montag können sich die Studenten ab 10.45 Uhr in der Alten Mensa ihr Mittagessen schmecken lassen.

Ganz sind die Bauarbeiten jedoch noch nicht abgeschlossen.

So soll zum Sommersemester noch die Terrasse an der Caféteria fertig gestellt werden.

Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 14 Mio Euro.