Alternative zur herkömmlichen Steuererklärung

In Sachsen nutzt bereits fast jeder fünfte Einkommensteuerpflichtige den Service der Finanzverwaltung und wendet die elektronische Steuererklärung „Elster“ an.

Laut Finanzminister Dr. Horst Metz vertraut dabei ein Großteil der Bürger auf ElsterFormular – das kostenlose Steuererklärungsprogramm der Finanzverwaltung.
Anders als bei der herkömmlichen Steuererklärung werden die Daten bei „Elster“ vom Bürger einfach am Computer eingegeben und dem Finanzamt übermittelt. Dadurch wird die manuelle Eingabe beim Finanzamt überflüssig.
Metz ist der Ansicht, dass dadurch die Steuerverwaltung unterstützt wird. Die Bearbeitungszeit fällt geringer aus.
Das Programm kontrolliert die Eingaben mittels einer internen Plausibilitätsprüfung und vermeidet so Eingabefehler. Ein integriertes Steuerberechnungsprogramm errechnet zudem unverbindlich die sich ergebende Steuerschuld und schafft so ein hohes Maß an Klarheit und Kalkulierbarkeit der persönlichen Steuerschuld.
Elster ist nun in der neuen Version erhältlich. Die elektronische Steuererklärung steht ab sofort kostenlos zum Herunterladen unter http://www.elsterformular.de im Internet.

Sonne, Regen oder Schnee: Das Chemnitz-Wetter bei SACHSEN FERNSEHEN – immer aktuell, immer fünf Tage im Voraus!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar