Am ersten Septemberwochenende Grill- und Badewetter!

Morgen beginnt der meteorologische Herbst und er bringt uns in den ersten Tagen viel Sonne und angenehme spätsommerliche Wärme.

An alle Freibadbetreiber: Sofern das Bad noch nicht geschlossen ist, lohnt es sich noch bis zum Sonntag zu warten! Die Temperaturen erreichen am Donnerstag im Südwesten bereits 26 Grad. Zum ersten Septemberwochenende erwärmt sich die Luft dann relativ flächendeckend auf 22 bis 29 Grad, am Samstag kann am Oberrhein sogar noch mal die 30-Grad-Marke erreicht werden.

„Freitagabend und Samstagabend herrscht in Deutschland noch mal bestes Grillwetter – so macht der Frühherbst Spaß. Erst im Laufe des Sonntag ziehen aus Westen Wolken mit einzelnen Schauern und Gewittern auf“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal WETTER.NET.

Verantwortlich für das schöne Wetter ist derzeit Hoch Nina. Sie hält uns die Tiefdruckgebiete weitgehend fern. Lediglich in den Alpenraum mogeln sich ab und zu Wolken von Tief Coppelius hinein.

Die Wetterentwicklung für Deutschland im Detail:

Donnerstag: viel Sonne, im Norden 16 bis 20 Grad, sonst 21 bis 26 Grad
Freitag: freundlich, am Alpenrand einzelne Schauer und Gewitter, 20 bis 28 Grad
Samstag: Viel Sonne bei 22 bis 29 Grad, am Oberrhein stellenweise 30 Grad
Sonntag: zunächst freundlicher Start, später einzelne Gewitter, 21 bis 29 Grad
Montag: wechselnd bewölkt, neben Sonnenschein, einzelne Schauer, 18 bis 25 Grad
Dienstag: mal Sonne, mal Wolken, örtlich Schauer, 15 bis 21 Grad

In den Nächten ist es allerdings an allen Tagen schon ziemlich frisch. Wie am Montag von WETTER.NET angekündigt gab es Dienstagmorgen und auch heute Morgen den ersten Bodenfrost. Am Wochenende sind die Nächte vorübergehend nicht mehr ganz so kalt. Doch schon nächste Woche wird sich das wieder ändern.

Die Nächte sind schon wieder deutlich länger als noch vor knapp 9 Wochen, als wir den längsten Tag und die kürzeste Nacht hatten. Aktuell scheint die Sonne in Berlin beispielsweise nur noch von 6.15 Uhr bis 20 Uhr, dann ist schon Sonnenuntergang.

Der Trend bis Mitte September:

Weitgehend ruhiges Herbstwetter mit nur vereinzelten Schauern. Die Temperaturen liegen zwischen 16 und 25 Grad. Dabei gibt es ein Nord-Süd-Gefälle: Im Süden ist es generell wärmer als im Norden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar