Am Sonntag bleiben die Geschäfte zu!

Leipzig – Es wird keinen verkaufoffenen Sonntag zur Buchmesse geben. Das teilte am Donnerstagabend das Oberverwaltungsgericht Bautzen (OVG) mit. Sie stimmten damit einem Eilantrag der gewerkschaft Ver.di zu.

Das OVG widersprach damit der „Verordnung der Stadt Leipzig über das Offenhalten von Verkaufsstellen an Sonntagen im Jahr 2018 aus besonderem Anlass des Lesefestivals ‚Leipzig liest‘ der Leipziger Buchmesse“ vom 28. Februar 2018. „Ich bedaure sehr, dass das Gericht unserer Argumentation nicht gefolgt ist und am kommenden Sonntag die Geschäfte trotz der Buchmesse geschlossen bleiben“ so Uwe Albrecht, Bürgermeister für Wirtschaft und Arbeit. „Dies ist besonders für die betroffenen Geschäfte, die vielen Messebesucher und den Einkaufsstandort Leipzig bedauerlich.“