Amazonmitarbeiter erneut im Streik

Am Dienstag legten Amazonmitarbeiter erneut ihre Arbeit nieder.

Ca. 130 Mitarbeiter der Frühschicht am Standort Leipzig sind der Streikaufforderung durch die Gewerkschaft ver.di nachgekommen. Laut Medienberichten rechnet Verdi-Streikleiter Thomas Schneider bis zum Ende der Spätschicht mit bis zu 400 Mitarbeitern.

Schon seit 2013 legen Amazonmitarbeiter immer wieder ihre Arbeit nieder. Mit den Streiks kämpfen die Angestellten des Versandunternehmens für Tarifverträge, die den Bedingungen des Einzel-und Versandhandels entsprechen.  Dies lehnt der Konzern bisher allerdings ab.