AMD-Aktionswoche: Infos zur Netzhauterkrankung

Chemnitz – Der PRO RETINA Deutschland e.V. in Chemnitz veranstaltet eine Aktionswoche rund um das Thema der Altersbedingte Makuladegeneration.

Die altersabhängige Makuladegeneration, AMD, ist die häufigste Ursache für die Erblindung im Sinne des Gesetzes im Alter. Obwohl es keine genauen Fallzahlen gibt, wird von über vier Millionen Betroffenen in Deutschland ausgegangen. Man unterscheidet bei der AMD zwischen mehreren Unterformen und inzwischen gibt es für eine Form auch Behandlungsmöglichkeiten.

Die Selbsthilfevereinigung PRO RETINA Deutschland e.V. veranstaltet zum nunmehr vierten Mal in Folge eine Aktionswoche, um auf die Netzhauterkrankung AMD aufmerksam zu machen. Im Rahmen dieser Aktionswoche finden unter dem Motto „Trotz alledem! Leben mit der AMD“ deutschlandweit Symposien statt, auf denen Vorträge zu verschiedenen Aspekten der verbreiteten Erkrankung zu hören sind.

In diesem Jahr finden insgesamt vier Symposien in ganz Deutschland statt. Auch in Chemnitz wird es am Donnerstag, den 23. November 2017, dazu eine Veranstaltung geben.

Termin

23. November 2017

im Veranstaltungszentrum Luxor, Hartmannstraße 9-11, 09111 Chemnitz

15.00-18.00 Uhr

Vorträge

Prof. Dr. med. Andreas Tzschach vom Institut für Klinische Genetik der TU Dresden: „Augenerkrankungen und Genetik“

Dr. med. Patrick Straßburger von der Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Chemnitz: „AMD – aktuelle Erkenntnisse zu Verlauf und Therapie“

Olga Furashova von der Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Chemnitz: „Bildgebender Diagnostik bei Makulaerkrankungen“ und „Imaging-Biomarkern – Was ist das?“

Prof. Dr. med. Katrin Engelmann aus der Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Chemnitz: „Heutige Möglichkeiten zur Therapieanpassung bei Makulaerkrankungen“

Einen Einblick in das Leben einer selbst Betroffenen wird Gretel Schmitz-Moormann gewähren. Sie erzählt, was sich in ihrem Leben seit der Diagnose verändert hat und wie sie mit dieser neuen Situation umgeht.

Von Catrin Hastreiter, einer Diplom-Psychologin vom SFZ-Sehzentrum Chemnitz, wird die Thematik „Rehabilitation bei chronischer Augenerkrankung“ ausgeführt.

Neben den Symposien in ganz Deutschland beinhaltet die AMD-Aktionswoche dieses Jahr eine weitere Besonderheit: Das Patientenregister der PRO RETINA wird in diesem Aktionszeitraum für alle AMD-Patienten geöffnet, sodass eine dortige Registrierung unabhängig von einer Mitgliedschaft bei der PRO RETINA ermöglicht wird.

(Quelle: PRO RETINA Deutschland e.V.)