AMD will weiter in Dresden investieren

AMD will weiter in Dresden investieren.

In der Stadt soll ein weltweites Kompetenzzentrum für Betriebssysteme gegründet werden.

Wie das Unternehmen mitteilte soll sich das Zentrum  mit der zukünftigen Generation von Mikroprozessoren beschäftigen. Hauptaufgabe sei, diese Prozessoren auf moderne Betriebssysteme optimal abzustimmen.

Mit dem Forschungszenmtrum will AMD zeigen wie wichtig der Standort Dresden ist. „Das neue Kompetenzzentrum verbreitert das Spektrum unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten am Standort Dresden um wichtige Elemente“ so Dr. Hans Deppe, Geschäftsführer von AMD Dresden.

Insgesamt 4,7 Milliarden Euro will AMD noch bis Ende 2008 in Landeshauptstadt investieren.