AMI 2010 vom 10. bis 18. April

Innovationen zu den Themen Klimaschutz und Emissionsreduzierung in allen Fahrzeugsegmenten werden somit auch die 20. Auto Mobil International (AMI) in Leipzig prägen.

Die internationale Branchenmesse schärft ihr Profil als zentrale Plattform für alternative Antriebsarten und neue technologische Entwicklungen im Bereich Mobilität. Im Mittelpunkt steht neben Erdgas-, Flüssiggas- und Ethanolantrieben die gesamte Bandbreite der Elektromobilität mit verschiedenen Hybridvarianten und reinen Elektrofahrzeugen.

Dieses neue Profil der AMI wurde nun vom Messebeirat der Auto Mobil International vorgestellt. Mit ihrer Neuausrichtung bleibt die Leipziger Automesse am Puls der Zeit. Sie ist ab 2010 in den geraden Jahren die einzige internationale Pkw-Messe in Deutschland und die wichtigste Branchenmesse in Mitteleuropa für Modellpremieren.

Die Auto Mobil International erwartet vom 10. bis 18. April 2010 rund 500 Aussteller mit repräsentativen Angeboten in den Bereichen Pkw, Individualisierung und Veredelung, Transporter/leichte Nutzfahrzeuge, Ersatzteile und Zubehör, Autopflege sowie Dienstleistungen rund um das Auto.

Auch die AMITEC ist mit dabei. Im April 2010 finden nur in Leipzig zeitgleich die Automobilausstellung und die Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service statt. Auf der AMITEC 2010 zeigen Hersteller, führende Handelsunternehmen und zahlreiche Dienstleister ihre Innovationen und aktuellen Programme rund um Wartung, Pflege, Reparatur und Service von Pkw und Nutzfahrzeugen. Es werden auf der AMITEC über 50.000 Fachbesucher erwartet.