Amtliche UNWETTERWARNUNG – Dauerregen bleibt in Leipzig allerdings aus

Der deutsche Wetterdienst hat die Warnung vor ergiebigem Dauerregen im Landkreis Leipzig   aufgehoben. Für die östlichen Teile Sachsens besteht die Warnung weiterhin. +++

Unwetterwarnung gilt für die Kreise: Erzgebirgskreis, Landkreis Bautzen (Bergland),
Landkreis Bautzen (Tiefland), Landkreis Görlitz (Bergland), Landkreis Görlitz (Tiefland), Landkreis Meißen, Landkreis Mittelsachsen (Bergland), Landkreis Mittelsachsen (Tiefland), Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (ostelb.Bergland), Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (Tiefland), Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (westelb.Bergland), Landkreis Zwickau (Bergland), Landkreis Zwickau (Tiefland), Stadt Chemnitz, Stadt Dresden, Vogtlandkreis (Bergland), Vogtlandkreis (Tiefland)

Von Süden setzt ergiebiger, teils schauerartig verstärkter und gewittrig durchsetzter Dauerregen ein, der mit kurzzeitigen Unterbrechungen bis Freitagnacht anhält, so die Wetterexperten. Dabei werden 12-stündige Niederschlagsmengen zwischen 15 und 30 l/qm erwartet. Gebietsweise führt Starkregen (20 bis 35 l/qm in kurzer Zeit) auch zu 12stündigen Mengen über 60 l/qm.

Aufsummiert sind bis Freitagnacht verbreitet 50 bis 80 l/qm, örtlich auch um 100 l/qm Niederschlag möglich, teilte der Wetterdienst mit.

Hinweis auf mögliche Gefahren:
Infolge des Dauerregens ist Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich. Es können Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen!

+++ Telefoninterview mit Hans-Jürgen Langner, Diplom-Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst im Video