Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN und GLÄTTE für Stadt Dresden

Es kommt gebietsweise zu Glätte aufgrund überfrierender Nässe und Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 85 km/h. ACHTUNG! Es können einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie auf herabfallende Gegenstände. (Deutscher Wetterdienst) +++

Bei zurückgehenden Temperaturen weiterhin winterlich mit Schneefällen. Im Bergland teils stürmischer Wind mit Schneeverwehungen. Verbreitet Dauerfrost besonders im Osten auch strenge Nachtfröste.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Sonntag, 12.12.10, 24:00 Uhr

Am Sonntag im Osten Deutschlands noch zeitweise Schneefall. Neuschneemengen meist nur um 5 cm, an den Nord- und Osthängen der Mittelgebirge bis 15 cm möglich. Außerdem Nordostwind in den Hochlagen der östlichen Mittelgebirge bis 70 km/h (Stärke 8). 

Dabei kommt es gebietsweise zu Glätte aufgrund überfrierender Nässe. Hin und wieder ist mit leichtem Schneeregen oder Schneefall zu rechnen. 

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE bis Montag, 13.12.10, 24:00 Uhr
Am Montag vor allem auf den angeströmten Nordseiten der östlichen Mittelgebirge länger andauernder Schneefall mit Neuschneemengen von 10 cm Zentimetern innerhalb von 12 Stunden möglich. Auch sonst gebietsweise leichte Schneefälle. Vielerorts Dauerfrost möglich. Im Osten strenger Nachtfrost möglich.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!