Anajo und das Pop Orchester rocken Dresden

Seit ungefähr neuen Jahren gibt es die Band Anajo .

Mit ihrem deutschsprachigen Indiepop bringen sie regelmäßig das Publikum zum toben. Die Inspiration für ihre Texte gewinnen sie aus dem Leben, aus ihren Gefühlen, eben von der Straße. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Bandnamen? Die Augsburger haben bereits zwei erfolgreiche Alben in die Plattenläden geworfen und sind eigentlich nur als Dreierkombo bekannt. Für ihre diesjährige Tour haben sie sich etwas ganz besonderes ausgedacht. Neben den drei Jungs standen am Sonnabend im Neustädter Puschkin noch circa 14 weitere Künstler auf der Bühne. Die Musikstudenten der Universität Augsburg begleiten Anajo auf der gesamten Tournee 2008. Mit Bläsern und Streichern unterstützen sie die Band tatkräftig. Alle bekannten Songs wurden eigens für das Pop Orchester umgeschrieben. Eine interessante Mischung aus Indiepop und Orchesterklängen, die beim Dresdner Publikum für Begeisterung sorgte. Und auch die Band selbst, gewinnt durch diese Zusammenarbeit viele positive Erfahrungen. Sensationell, das fanden auch die Dresdner und beteiligten sich mit regem Applaus. Trotzdem soll das Projekt Pop Orchester eine einmalige Sache bleiben. Die Dresdner Fans können sich also schon auf weiter Besuche der Band freuen. Und auch Anajo freuen sich, in Dresden spielen zu dürfen.

 ++Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Das kompellte Inteview mit Anajo, hier, auf dieser Seite!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar