Andreas Schurig erneut zum Sächsischen Datenschutzbeauftragten gewählt

Bei der Landtagssitzung am Donnerstag ist Andreas Schurig erneut zum Sächsischen Datenschutzbeauftragten gewählt worden. 110 Abgeordnete stimmten für ihn und lediglich sechs dagegen. +++

Fünf Abgeordnete enthielten sich der Stimme. Schurig hat sein Amt seit 2004 inne und wurde nun für weitere Sechs Jahre gewählt.

Seine Aufgabe ist es, sich im Interesse der Bürger für einen verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten einzusetzen. Diese dürfen nach der Sächsischen Verfassung grundsätzlich nicht ohne Zustimmung erhoben, gespeichert, verwendet oder weitergegeben werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar