Anerkennung für Wolkenstein

Wirtschaftsminister Thomas Jurk besucht am Montag Wolkenstein im Mittleren Erzgebirgskreis.

Er überreicht Bürgermeister Guntram Petzold die Urkunde „staatlich anerkannter Erholungsort“ für die Gemeindeteile Wolkenstein und Floßplatz. Die Stadt kann nun mit den Erholungsorten werben.

Die Bergstadt bietet ein sehr breites Angebot für Urlauber und Tagesgäste. Neben dem Schloss Wolkenstein und reizvollen Ortskern stellt insbesondere das umfangreiche, gut ausgebaute Wanderwegenetz hervorragende Erholungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Im Freistaat Sachsen sind derzeit 64 Gemeinden berechtigt, die Bezeichnung als staatlich anerkannter Erholungsort für das gesamte oder einen Teil des Gemeindegebietes zu führen.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Sachsen!