Angebranntes Essen in Altendorf

Es war kein Kochgourmet, der am Freitagmittag ein Essen in Altendorf flambiert und damit für Aufregung bei den Mitmietern gesorgt hat.

Gegen 12.30 Uhr ging bei Feuerwehr und Polizei der Notruf ein. Ein Mieter hatte in der 1.Etage eines Mehrfamilienhauses Qualm und Brandgeruch wahrgenommen und Alarm geschlagen. Die eintreffenden Beamten öffneten die Wohnungstür und fanden eine eingeschaltete Herdplatte. Auf dieser befand sich ein Topf mit einem undefinierbar flambierten Gericht. Die Mieter der Wohnung hatten offenbar vergessen, die Herdplatte auszuschalten und die Wohnung verlassen. Zum Glück sind außer dem verbrannten Topf und dem ungenießbaren Essen keine weiteren Schäden zu verzeichnen gewesen.  

Spannende Lektüre oder heiße Sounds – im Shop von SACHSEN FERNSEHEN jederzeit zu haben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar