Angriff auf Asylbewerberheim in Stetzsch – Polizei sucht Zeugen

Das Operative Abwehrzentrum der Polizei Sachsen hat die Ermittlung zu dem Angriff beim „Tag der offenen Tür“ im dem Asylbewerberheim übernommen. Unbekannte hatten eine übelriechende chemische Flüssigkeit in eine Toilette gekippt. +++

Am „Tag der offenen Tür“ der neuen Asylbewerberunterkunft im ehemaligen Hotel „Lindenhof“ am Samstag nutzten der oder die Täter die Möglichkeit, in die Kellerräumlichkeiten des Objektes zu gelangen, um in der dort befindlichen Toilette eine übelriechende chemische Flüssigkeit auszubringen.

Dadurch entstand eine erhebliche Geruchsbelästigung, so dass die Veranstaltung abgebrochen werden musste.

Das Operative Abwehrzentrum hat hierzu die Ermittlungen übernommen und benötigt in diesem Zusammenhang Unterstützung.

Wer kann Hinweise zu Personen geben, die sich im Objekt auffällig oder eher ungewöhnlich verhalten haben? Wem sind Personen aufgefallen, die sich im Kellerbereich/Sanitärbereich untypisch verhalten haben?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden (Telefonnummer 0351/483 22 33) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Operatives Abwehrzentrum Polizei Sachsen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar