Angriff auf Dresdner Sanitäter

Am Dienstagabend greift ein alkoholisierter Mann mehrere Rettungssanitäter in der Rudolfstraße in Dresden an. Mit 2,18 Promille kommt der 32-Jährige in Polizeigewahrsam. +++

Die Sanitäter waren zur Prüfung einer möglichen Suizidgefahr sowie einer Alkoholvergiftung in eine Wohnung in der Rudolfstraße gerufen worden. Während des Einsatzes koomt es mit einem in der Wohnung anwesenden Mann zu verbalen Auseinandersetzungen. Der 32-Jährige droht schließlich und bedrängt die Sanitäter.

Um eine körperliche Auseinandersetzung zu verhindern, flüchten die Mitarbeiter des Rettungsdienstes aus der Wohnung. Um an ihre zurückgelassene Ausrüstung zu gelangen, fordern sie die Polizei zur Unterstützung. Als sich diese gerade vor dem Wohnhaus die Situation schildern lässt, kommt Angreifer aus dem Haus. Er läuft zielgerichtet auf einen der Sanitäter (30) zu und setzt dazu an, ihn zu schlagen. Durch das Eingreifen der Polizisten und eines Sanitäters kann der Mann zurückgehalten und überwältigt werden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!