Angriff auf LINKEN-Abgeordnetenbüro in Grünau

Leipzig -  In Leipzig-Grünau wurde zum wiederholten Mal das Büro der LINKEN-Abgeordneten Cornelia Falken (MdL), Sören Pellmann (MdB) und Stadtrat Dr. Adam Bednarsky attackiert. Unbekannte bewarfen das Büro mit Steinen und schlugen dabei die Fenster ein.

Knapp zwei Wochen nach dem Angriff auf das Abgeordnetebüro von LINKEN-Politiker Sören Pellmann und Cornelia Falken "Nordstern" in der Georg-Schuhmann-Straße, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende das Abgeordnetenbüro in Grünau angegriffen.

Die Attacke ereignete sich nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zum Samstag. Dabei wurden vermutlich mit Steinen große Löcher in die doppell verglasten Fensterscheiben eingeworfen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Angriff vor knapp zwei Wochen im Leipziger Norden wurden zudem Graffitis zurückgelassen. 

 

© DIE LINKE

„Die Serie von Attacken innerhalb so kurzer Zeit ist erschreckend. Bedrohungen, Einbruchsversuche, Schmierereien sowie der Brandanschlag auf das Wahlkampfmobil im vergangenen Oktober als vorerst trauriger Höhepunkt dieser Reihe, machen deutlich, dass sich das gesellschaftliche Klima auch in Leipzig weiter verschärft und die extreme Rechte ihre Einschüchterungsversuche gegen linke Abgeordnete offenkundig verstärkt.", so eine Erklärung der Abgeordneten Falken, Pellmann und Bednarsky zu der neuerlichen Attacke.