Angriff auf Polizeibeamten

Gestern Abend wurde ein Polizeibeamter in der Dresdner Altstadt bei einer Anzeigenaufnahme durch einen 20-jährigen Tatverdächtigen tätlich angegriffen und verletzt.

Eine Fußstreife des Striezelmarktes wurde am Abend zur Aufnahme einer Anzeige in eine Einkaufspassage in der Innenstadt gerufen. An der Information befand sich ein 25-jähriger Mann welcher eine Körperverletzung und eine Beleidigung anzeigte. Demnach bedrängten und belästigen ihn zwei junge Männer, als er sich im Einkaufscentrum aufhielt. Sie beleidigten den 25-Jährigen, folgten ihn in mehrere Geschäfte und schlugen ihn immer wieder. Der Dresdner konnte sich schließlich zur Information flüchten. Der Sicherheitsdienst des Einkaufscentrums hielt das Duo (m/20, m/18) bis zum Eintreffen alarmierter Beamter fest.

Bei der Befragung des Geschädigten bedrängte der 20-Jährige immer wieder einen der Beamten (31), sodass dieser den jungen Mann zurückschieben musste. Dabei ließ sich der 20-Jährige demonstrativ auf den Boden fallen. Nachdem er wieder aufgestanden war, schlug er unvermittelt dem Beamten ins Gesicht. Dieser erlitt dabei Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Unmittelbar darauf konnte er durch weitere Beamte festgenommen werden.
Sein 18-Jähriger Komplize wurde ebenfalls mit zum Polizeirevier gebracht. Beide Tatverdächtige standen unter Alkoholeinfluss.

Zudem fanden die Polizisten bei der Festnahme des 20-Jährigen einen Schlagring. Er muss sich wegen Körperverletzung und Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Verstoßes gegen das Waffengesetzt verantworten. Gegen den 18-Jährigen wird wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!