Anhebung der Finanzmittel geplant – Landesregierung beschließt Landesverkehrsplan 2025

Wie sich der Nah- und Fernverkehr in den nächsten Jahren im Freistaat entwickeln soll, wurde am Dienstag von der Landesregierung in Dresden beschlossen. Die Summen für den Ausbau des Verkehrs sollen dabei in vielen Bereichen ansteigen. +++

Die Infrastruktur in Sachsen soll sowohl lang- als auch mittelfristig ausgebaut werden. Beim Straßenbau steht dabei die Fertigstellung der A72 zwischen Chemnitz und Leipzig im Mittelpunkt. Das Vorhaben pausiert momentan aufgrund mehrerer Klagen. Auch die Bundesstraße 178 in Ostsachsen habe Vorrang, so die Regierung.

Beim Schienenverkehr gehöre der Ausbau der Strecke von Dresden nach Berlin und die Elektrifizierung der Trasse von Chemnitz nach Leipzig zu den Hauptaufgaben der nächsten Jahre. Auch der Leipziger Citytunnel spielt weiter eine wichtige Rolle.