Anklage gegen 3-fach Mörder

Wegen 3-fachen Mordes muss sich ein 35-Jähriger aus dem Vogtland verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Zwickau wirft dem Mann vor, Anfang Dezember vergangenen Jahres seine Freundin, seinen ehemaligen Chef und anschließend seinen Schwager heimtückisch erschossen zu haben. Wie es weiter heißt, gilt als Motiv eine "feindliche Einstellung" des Mannes zu seinen Opfern. Der 35-Jährige, der die Taten gestand, hatte demnach in den frühen Morgenstunden des 2. Dezember zunächst im Oberen Vogtland seine 25-jährige Freundin erschossen, wenig später seinen ehemaligen Chef. Nur eine halbe Stunde darauf tötete er in Plauen seinen Schwager. Nach Aussage des Landgerichts wird die Verhandlung voraussichtlich erst in der zweiten Hälfte des Jahres beginnen.