Anklage wegen Totschlags erhoben

Chemnitz – Im Fall der Tötung eines 38-jährigen Mannes auf einem Feld in Breitenau im April dieses Jahres hat die Staatsanwaltschaft Chemnitz jetzt Anklage am Landgericht erhoben.

Nach umfangreichen Ermittlungen sei ein 32-jähriger Mann aus Niederwiesa dringend tatverdächtig, das Opfer Rico S. am 3. April mit seinem Pkw zuerst angefahren und dann mit Tötungsabsicht überrollt zu haben. Anschließend verließ er den Tatort. Rico S. verstarb unmittelbar nach der Tat an seinen schweren Verletzungen.

Der Angeschuldigte aus Niederwiesa befindet sich seit dem 13. April in Untersuchungshaft und machte bisher weder bei der Polizei noch vor dem Ermittlungsrichter Angaben zur Sache. Nun muss sich der 32-Jährige wegen Totschlags und unerlaubten Entfernens vom Unfallort vor dem Landgericht verantworten.

Ein Termin für den Beginn der Hauptverhandlung steht noch nicht fest.