Anklage wegen Überfall auf Hamburger Schüler in Bad Schandau erhoben

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen drei männliche Personen im Alter von 18 bis 26 Jahren Anklage zum Amtsgericht Pirna erhoben. Sie hatten im September 2013 einen 15-jährigen Schüler aus Hamburg gemeinschaftlich geschlagen und schwer verletzt.+++

Den drei Angeschuldigten aus Bad Schandau wird vorgeworfen, am 07.09.2013 in der Jugendherberge in Bad Schandau einen 15-jährigen Schüler aus Hamburg gemeinschaftlich geschlagen und schwer verletzt zu haben. Mit der Anklage wird ihnen eine gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt.

Zwei der Angeschuldigten (18 und 26 Jahre alt) sind darüber hinaus angeklagt, im November 2013 an dem Versuch beteiligt gewesen zu sein, in Dresden einem Anhänger von Erzgebirge Aue einen Fanschal zu entreißen. Den beiden wird deshalb ein versuchter Raub bzw. eine Beihilfe dazu vorgeworfen.

Das Amtsgericht Pirna wird nunmehr über die Zulassung der Anklage, die Eröffnung des Hauptverfahrens und einen Hauptverhandlungstermin entscheiden. 

Quelle: Staatsanwaltschaft Dreden