Ankunft des Chemnitzer Weihnachtsbaumes

Am Wochenende ist in Chemnitz ein ganz besonderer Weihnachtsbote eingetroffen.

32 Meter hoch ist die stattliche Fichte, die nun über die Weihnachtszeit den Marktplatz unserer Stadt schmückt. Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr traf der Baum aus dem Zwotaer Forst in Chemnitz ein und wurde auf dem Marktplatz vor dem Rathaus errichtet. 

Am Montag nun wurde das 7 Tonnen-Schwergewicht angeputzt – dann steht der Baum im Glanz von mehr als 800 Lampen. Ob es auch in diesem Jahr wieder der größte Baum auf Sachsens Weihnachtsmärkten ist, steht noch nicht fest – mit 110 Jahren hat er aber neben seiner stattlichen Größe auch ein stattliches Alter.

Auch rings um den Baum herrscht zur Zeit geschäftiges Treiben. Grund dafür sind die Aufbauarbeiten des Weihnachtsmarktes. Die ersten Hütten stehen bereits und warten auf ihren Bezug. Mehr als 170 von ihnen bieten in diesem Jahr den Besuchern wieder erzgebirgische Volkskunst, Baumschmuck, Adventsgestecke und kulinarische Genüsse.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am 30.November.

++
Sie suchen noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Schauen Sie mal in unserem Shop vorbei

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar