Annaberg-Buchholz: Identität der Leichenteile geklärt

Nach dem Fund von Leichenteilen in einem Wald von Annaberg-Buchholz ist jetzt die Herkunft geklärt. Die Polizei setzt eine Belohnung von 5.000 Euro aus.

Seit Donnerstag steht die Identität des Mannes fest, dem die abgetrennten Gliedmaßen gehörten. Es handelt sich um Herbert Hässler aus Annaberg-Buchholz. Der 69-Jährige wurde seit Ende Juli vermisst. Er war als Einzelgänger bekannt, der Flaschen sammelte und häufig in der Region unterwegs war.
Ende August wurden in einem Wäldchen an der B 95 mehrere Müllsäcke gefunden, in denen sich – wie nun feststeht – Teile seiner Leiche befanden. Unweit des Fundortes wurden außerdem eine Reisetasche mit einem abgesägten Spaten, Handschuhen und Bettwäsche entdeckt.

Die Polizei bittet dringend um Mithilfe bei der Aufklärung des Tötungsdeliktes. Für Hinweise wurde am Donnerstag eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar