Annaberg-Buchholz: Kellerbrand

Aus noch ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Dienstag in einem Mehrfamilienhaus an der Buchenstraße zu einem Brand im Keller.

Ein 19-jähriger Hausbewohner, der den Brand entdeckte, wurde wegen Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren Annaberg und Buchholz rückten mit 26 Kameraden an und hatten das Feuer gegen 02.40 Uhr gelöscht. Eine Evakuierung des Wohnhauses war nicht erforderlich. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar