„Anpassung des Verteilungsschüssels ist überflüssig“

Leipzig – So muss Kindergarten sein: bunt, laut und schrill. Für die Kinder ein Heidenspaß, für die Erzieher oftmals stressiger Arbeitsalltag. Besonders hier in Sachsen haben die Erzieher in Kitas viel zu tun.

 

 

Denn auf einen Erzieher kommen immer mehr Kinder, somit ist z.B. die Vor- und Nachbearbeitungszeit fast nur noch außerhalb der regulären Arbeitszeiten möglich. Auch die Leipziger sind der Meinung, dass mehr in die Bildung und in die Kindertagesstätten investiert werden sollte. Am Mittwochnachmittag versammelten sich viele Erzieher sowie Eltern mit ihren Kindern im Clara-Zektin Park, um auf die Defizite in der sächsischen Bildungspolitik  aufmerksam zu machen. Auch konkrete Forderungen an die Politik wurden geäußert. Nicht nur in Leipzig, sondern auch in Chemnitz und Dresden wurde für einen besseren Betreuungsschlüssel für Kindertagesstätten demonstriert. Der Ball wurde an die sächsische Kultusministerin gespielt, nun ist sie am Zug.