Anschläge auf CVAG-Linienbusse

Eine Serie von Anschlägen auf Linienbusse der CVAG in Chemnitz hält die Polizei seit Montag in Atem.

Um 18.00 Uhr hatte eine Gruppe von sechs Jugendlichen mit Hunden zwei Scheiben eines Busses eingeschlagen und war anschließend geflohen. Der Sachschaden an dem Bus wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Gegen 19.00 Uhr zerstörten Unbekannte die Seitenscheibe eines Busses an der Hainstraße. Die Polizei nahm kurze Zeit darauf einen Tatverdächtigen fest.

Zwei Stunden später randalierte eine Gruppe von Jugendlichen in der Linie 21 auf der Frankenberger Straße. Ein 25-Jähriger prügelte auf den 54-jährigen Busfahrer ein und zerschlug eine Scheibe des Busses. Der 25-Jährige wurde gefasst: Er hatte knapp zwei Promille intus. Fahrgäste wurden bei den Anschlägen nicht verletzt.

Sehen Sie mehr in unserem Video!

Keine Nachricht mehr verpassen: Mit dem kostenlosen SACHSEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar