Anschlag auf Büro von AfD Mitglied

Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mitglied Roland Ulbrich eingeschlagen +++

Mehrere Vermummte haben in der Nacht zum Mittwoch die Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mitglied Roland Ulbrich eingeschlagen. Anschließend sprühten sie den Inhalt eines Feuerlöschers in die Leipziger Büroräume. Außerdem beschmierten sie die Fassade des Hauses in der Leibnizstraße mit dem Wort „Fuck“. Anwohner hatten zuvor einen lauten Knall gehört und konnten die Täter beobachten. Roland Ulbrich zeigt sich eher unbeeindruckt. Es stört ihn allerdings, dass andere Personen mit reingezogen würden.
Ulbrich kandidiert für den Landesvorsitz der AfD und ist Mitbegründer der sogenannten „Patriotischen Plattform“ – einem klar rechts orientiertem Zusammenschluss von Mitgliedern der AfD. Die Polizei geht von einer politisch-motiverten Tat aus. Die Ermittlungen laufen.

Mehrere Vermummte haben in der Nacht zu Mittwoch die Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mann Roland Ulbrich in Leipzig eingeschlagen. Anschließend besprühten sie die Fassade des Büros in der Leibnizstraße mit dem Wort „FUCK“.

Die Polizei geht von einer politisch-motivierten Tat aus. Ulbrich kandidiert für den Landesvorsitz der AfD und ist Mitbegründer der so genannten „Patriotischen Plattform“.

Mehrere Vermummte haben in der Nacht zu Mittwoch die Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mann Roland Ulbrich in Leipzig eingeschlagen. Anschließend besprühten sie die Fassade des Büros in der Leibnizstraße mit dem Wort „FUCK“.

Die Polizei geht von einer politisch-motivierten Tat aus. Ulbrich kandidiert für den Landesvorsitz der AfD und ist Mitbegründer der so genannten „Patriotischen Plattform“.

Mehrere Vermummte haben in der Nacht zu Mittwoch die Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mann Roland Ulbrich in Leipzig eingeschlagen. Anschließend besprühten sie die Fassade des Büros in der Leibnizstraße mit dem Wort „FUCK“.

Die Polizei geht von einer politisch-motivierten Tat aus. Ulbrich kandidiert für den Landesvorsitz der AfD und ist Mitbegründer der so genannten „Patriotischen Plattform“.

Mehrere Vermummte haben in der Nacht zu Mittwoch die Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mann Roland Ulbrich in Leipzig eingeschlagen. Anschließend besprühten sie die Fassade des Büros in der Leibnizstraße mit dem Wort „FUCK“.

Die Polizei geht von einer politisch-motivierten Tat aus. Ulbrich kandidiert für den Landesvorsitz der AfD und ist Mitbegründer der so genannten „Patriotischen Plattform“.

Mehrere Vermummte haben in der Nacht zu Mittwoch die Fensterscheiben der Kanzlei von AfD-Mann Roland Ulbrich in Leipzig eingeschlagen. Anschließend besprühten sie die Fassade des Büros in der Leibnizstraße mit dem Wort „FUCK“.

Die Polizei geht von einer politisch-motivierten Tat aus. Ulbrich kandidiert für den Landesvorsitz der AfD und ist Mitbegründer der so genannten „Patriotischen Plattform“.