Anti-Neonazi-Demo – etwa 75 Teilnehmer marschieren zum NPD-Büro

Demonstration gegen Rechts – Für Samstagvormittag war eine Demonstration unter dem Motto „Nazis keine Ruhe lassen“ angemeldet worden. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ hatte zu friedlichen Protesten aufgerufen.

Die Polizei rechnete mit etwa 300 Demo-Teilnehmern, gekommen waren am Ende nach Aussage der Sprecherin des Aktionsbündnisses, Juliane Nagel, zwischen75 und 100. 

Interview mit Juliane Nagel, DIE LINKE – Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“.

Nicht gerade viel, sollte doch gegen die mutmaßliche Schulung von NPD-Kommunalpolitikern aus ganz Deuschland im NPD-Büro in der Leipziger Odermannstraße, mobil gemacht werden.

+++ Hier gehts zur LEIPZIG FERNSEHEN Bildergalerie. Erste Eindrücke von der Anti-Neonazi-Demo. Hier klicken… +++

Doch auch die wenigen Demonstranten zogen eine kleine Runde durch Lindenau und hielten eine Kundgebung direkt vor dem NPD-Zentrum ab und setzten ein Zeichen gegen Rechts.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar