Antidrogenveranstaltung in Mittelschule

Der Stadtschülerrat Chemnitz und die Elternräte der Schloßmittelschule und der Mittelschule Grüna machen sich gegen Drogen stark.

Unter dem Titel „Drogen – Elternschocker Nummer 1“ wird es in der Schlossmittelschule am 22. Januar eine Suchtpräventionsveranstaltung geben. Eingeladen sind Eltern, Schüler und auch Lehrer. In fünf verschiedenen Workshops wird nicht nur über die Drogenproblematik informiert, sondern auch über Essstörungen und Aidsprävention. Als Gesprächspartner stehen unter anderem das Amt für Jugend und Familie, die Stadtmission, die Aidshilfe und weitere Fachkräfte zur Verfügung. Laut Institut für Rechtsmedizin hat sich der Drogenmissbrauch in Chemnitz seit 1999 um das Vier- bis Fünffache erhöht.