Antrag abgelehnt

Die einstweilige Anordnung gegen die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Jutta Müller ist am Donnerstag abgelehnt worden.

Laut Verwaltungsgerichts Chemnitz wurde diese von einem in Wien lebenden Mann beantragt. Er wollte die Verleihung der Ehrenbürgerschaft per Gerichtsbeschluss verhindern. Grund dafür sei die DDR Vergangenheit der erfolgreichen Eiskunstlauftrainerin.

Damit findet der Festakt am Freitag wie geplant statt. Mit dabei ist auch Eislaufstar Katarina Witt, mit der die fast 80-Jährige die größten Erfolge ihrer Kariere als Trainerin feierte.

SACHSEN FERNSEHEN wird den Festakt am Freitag, den 12.12., 20 Uhr im Programm ausstrahlen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar