Anwohnerbefragung zum Grünabschnitt Dresden-Südost

Dresden - Im Dresdner Südosten startet die Bürgerbefragung zur Gestaltung des 'Blauen Bands Gebersbach'. Mit dem Projekt soll das Gebiet zwischen Prohlis und der Elbe entwickelt werden. Circa 50.000 Dresdner aus den Stadtteilen Tolkewitz, Laubegast, Dobritz, Reick, Prohlis und Leuben sollen davon profitieren und ab jetzt die Planung aktiv mitgestalten.

Das Umweltamt möchte mit den Anwohnern ins Gespräch kommen, um die Informationen über Wünsche und Nutzung der Flächen aus erster Hand zu erhalten, so Franziska Wende, Sachbearbeiterin der Stadterneuerung. Die Dresdner werden aufgerufen, ihre Ideen einzubringen, indem sie einen Fragebogen entweder in Stadtbezirksämtern oder online ausfüllen. Dort können Wünsche und Ansprüche zur Nutzung und Gestaltung von Wegen, Sitz- und Rastmöglichkeiten und Naturräumen mitgeteilt werden.

Zusätzlich zu den Wegen und Grünflächen soll eine komplette Neugestaltung des Geberbachs zischen der Elbe und der Mügelner Straße erfolgen. Auch dafür gibt es im Fragebogen Abschnitte, damit Anwohner direkt an der Entscheidung mitbestimmen können. Ein Umbau des Baches ist notwendig, da dieser aktuell zwischen der Elbe und Mügelner Straße in Prohlis rund zwei Kilometer in einem einfachen Betonbett fließt. Es gäbe Wasserrahmenrichtlinien, nach denen der Bach umgestaltet werden müsse, so Katja Schumann, Sachbearbeiterin des Wasserbauprojekt Südost. Es sollen wieder Fische darin leben können, sowie Kleinstlebewesen, die das Wasser säubern. Zudem sei aktuell an der Mügelner Straße ein Rohr verbaut, welches zu klein sei und nicht für ein Hochwasser ausgelegt sei.

Das Fördergebiet Dresden-Südost erhält eine geplante Gesamtinvestition von rund 17 Millionen Euro, von denen rund viereinhalb Millionen aus Eigenmitteln der Stadt stammt. Der Rest wird hauptsächlich aus Städtebau- und Wasserbauförderung von Bund und Land zugeschossen. Eine Summe, die langfristig geplant ist. Die Umgestaltung soll ca. 10 Jahre dauern, so Thomas Pieper. Sachgebietsleiter Stadterneuerung und Quartiersplanung Nord.

Alle Dresdner aus dem Gebiet Dresden-Südost können ab jetzt die ausgedruckten Fragebögen in den drei zuständigen Stadtbezirksämtern Blasewitz, Leuben und Prohlis ausfüllen und abgeben. Die Onlineversion ist unter www.dresden.de/BlauesBand verfügbar.