Anzahl der Schulentlassenen im Freistaat gestiegen

Genau 22.679 Absolventen und Abgänger verließen 2012 die allgemeinbildenden Schulen in Sachsen. Damit stieg die Zahl der Schulentlassenen im Vergleich zum Vorjahr um 863 bzw. fast vier Prozent an. +++

Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilt, hat mit 51 Prozent über die Hälfte der Absolventen bzw. Abgänger den Realschulabschluss erworben, mit dem Hauptschulabschluss bzw. dem qualifizierenden Hauptschulabschluss beendeten über zehn Prozent die Schule.

28,5 Prozent der Absolventen erreichten die allgemeine Hochschulreife. Die restlichen 2.288 Schüler verließen die allgemeinbildende Schule ohne Hauptschulabschluss, darunter beendeten fast 69 Prozent eine allgemeinbildende Förderschule. Von Ihnen erhielten 976 ein Abschlusszeugnis im Förderschwerpunkt Lernen und 299 ein Abschlusszeugnis im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Ein Abgangszeugnis wurde 1.013 Schülern ausgestellt.