AOK Plus für Herausforderungen gut gewappnet

Mit der Beitragssenkung hat die AOK Plus in diesem Jahr rund 180 Mio. Euro weniger Einnahmen. Ausgeglichen wird das Defizit durch einen in etwa gleich hohen Überschuss im vergangenen Jahr. Zudem haben sich in den letzten Monaten rund 15.000 neue Versicherte angemeldet. +++

Gleichbleibende Leistungen anzubieten bei geringeren Einnahmen durch Versichertenbeiträge, das sind die Herausforderung für die AOK Plus in diesem Jahr. Durch die Absenkung des Beitrages auf 14,9 % wird die Krankenkasse rund 180 Millionen Euro weniger zur Verfügung haben.

Ausgeglichen wird das Defizit durch einen in etwa gleich hohen Überschuss im vergangenen Jahr.

Statement: Rainer Striebel, Vorstandsvorsitzender(im Video)

Große Zustimmung findet bei der Krankenkasse die vom Bund geplante Qualitätsoffensive bei den Krankenhäusern:

Statement: Stefan Knupfer, Vorstand (im Video)

Rund 200 Millionen Euro wird die Krankenkasse diese Offensive in den nächsten Jahren kosten.

Schon jetzt ist die AOK Plus Marktführer in Sachsen und Thüringen. Sie rechnet in diesem Jahr mit einem neuen Versichertenrekord. Seit Herbst vergangenen Jahres bis jetzt gab es bereits 15.000 Neuanmeldungen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar