Arbeiter bei Freiberg in Baugrube verschüttet

Der Bauarbeiter (etwa 40 bis 50 Jahre alt) war Mittwoch gegen 17.00 Uhr mit Trockenlegungsarbeiten an einem Haus beschäftigt, als eine Stützmauer plötzlich nachgab und den Mann bis zum Hals einklemmt und begräbt. +++


Bei einem Arbeitsunfall ist am frühen Mittwochabend in Dittmannsdorf (Gemeinde Reinsberg, Landkreis Mittelsachsen) ein Mann schwer verletzt worden. Der Bauarbeiter (etwa 40 bis 50 Jahre alt) war gegen 17.00 Uhr mit Trockenlegungsarbeiten an einem Haus beschäftigt, als eine Stützmauer plötzlich nachgab und den Mann bis zum Hals einklemmt und begräbt. Die Feuerwehr rückt an und kann den Verschütteten nach relativ kurzer Zeit befreien. Der Mann wird schwer verletzt und kommt in ein Krankenhaus. Dabei hat der Arbeiter noch Glück gehabt, Wäre er vollständig begraben worden, hätte er den Unfall wohl nicht lebend überstanden.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar