Arbeitsalltag im sächsischen Handwerk für junge Polen

Zehn Lehrlinge aus Breslau besuchen für drei Wochen den Kammerbezirk Dresden. +++

Für drei Wochen bis zum 17. März 2012 besuchen seit dieser Woche zehn polnische Handwerkslehrlinge die sächsische Landeshauptstadt, um in Handwerksbetrieben praktische Erfahrung zu sammeln.

Bei den zehn Lehrlingen im Alter von 18 und 19 Jahren handelt es sich um vier Bäcker-, zwei Fotografen- und zwei Tischlerlehrlinge sowie um jeweils einen Kfz-Mechaniker- und einen Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik-Lehrling.
Sie absolvieren alle eine duale Berufsausbildung in Polen und befinden sich momentan im 2. bzw. 3. Lehrjahr. Vor ihrer Reise haben sie einen deutschen Sprachkurs besucht, um sprachliche Grundlagen für das Praktikum in den Betrieben zu haben. Zudem begleitet eine Dolmetscherin die Lehrlinge.

Die Handwerkskammer Dresden hat von allen deutschen Kammern mit mehr als 300 Kilometern die längste Außengrenze zu den osteuropäischen EU-Staaten Polen und Tschechien. Schon deshalb pflegt die Handwerkskammer Dresden seit vielen Jahren gute Kontakte zu ihrer Partnerkammer in Wroclaw (Breslau).

Mit Leben erfüllt wird diese Kooperation durch zahlreiche Treffen übers Jahr verteilt. So gab es bereits gemeinsame Vorstandssitzungen beider Kammern, auch stehen Betriebe, Lehrlinge und Kammer-Mitarbeitern im regelmäßigen Kontakt. Daneben setzen sich beide Kammern gemeinsam für überregionale Projekte ein wie z. B. für den Ausbau der Bahnstrecke Dresden – Breslau und deren Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan.

Der erste Lehrlingsaustausch zwischen den Kammern in Breslau und Dresden fand 2003 statt. Seit 2009 stehen regelmäßige Besuche in Form von Praktika auf dem Jahresplan. Der Lehrlingsaustausch wird finanziert über das EU- Bildungsprogramm Leonardo da Vinci.
Auch zu anderen europäischen Kammern in Frankreich, Tschechien und Ungarn pflegt die Handwerkskammer Dresden freundschaftliche Kontakte.

Quelle: Handelskammer Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!