Arbeitsblätter und Co. – Schulmaterialien werden für Sachsens Kommunen teuer

Schulmaterial wie Arbeitsblätter oder andere kostenlose Lernmittel belasten die sächsischen Kommunen wahrscheinlich mit einem zweistelligen Millionenbetrag. Davon geht der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) aus. +++

„Das können die Kommunen allein nicht tragen.”, so SSG-Geschäftsführer Mischa Woitschek gegenüber der BILD-Zeitung. Er erwartet finanzielle Unterstützung vom Freistaat. Das Oberlandesgericht in Bautzen hatte im April 2012 entschieden, dass die öffentlichen Schulträger neben den Kosten für Kopien auch die für die Arbeitshefte übernehmen müssten.