Arbeitskampf trotz Regen: Der Einzelhandel streikt

Leipzig- Am Freitag streikten auf dem Richard-Wagner-Platz rund 600 Beschäftigte aus dem mitteldeutschen Einzel- und Versandhandel. Gefordert wurden vor allem Lohnerhöhungen und die Angleichung der Tarifverträge an andere Bundesländer. Für Gewerkschaftsmitglieder werden zusätzlich drei freie "Gesundheitstage" pro Jahr eingefordert.

 

ver.di Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago:

 

Wofür die Beschäftigten des Einzelhandels streikten: