Arbeitslosigkeit in Dresden auf Rekordtief

Dresden  -  Die Zahl der Arbeitslosen ist im September auf  17.132 gesunken. Damit waren  684 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als im August. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 1.160 Arbeitslose weniger gezählt. Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 auf 5,8 Prozent.

Der Rückgang ist typisch für den Herbstbeginn. Profitierten konnten davon alle Alters- und Personengruppen, jedoch deutlicher als im September letzten Jahres. So kann Dresden erstmalig eine Arbeitslosenquote unter 6 Prozent vorweisen.

© Chemnitz Fernsehen