Arbeitsmarktzahlen im Oktober ’09

Auf dem Arbeitsmarkt unserer Stadt geht es weiter bergauf. Das zumindest zeigen die aktuellen Zahlen, die am Donnerstag von der Agentur für Arbeit herausgegeben wurden.

Wie die Entwicklung im vergangenen Monat genau aussieht, zeigen wir Ihnen jetzt. Die aktuellen Berichtszahlen vom Oktober stimmen positiv. Auch wenn die Wirtschaftskrise noch nicht überstanden ist, ist die Zahl der Erwerbslosen in Chemnitz, wie auch in Sachsen im vergangenen Monat weiter rückläufig. Genau zeigen die Zahlen, dass im September in Chemnitz noch rund 15.800 Frauen und Männer ohne Arbeit waren – im Oktober sank die Zahl um 856 auf rund 14.900. Damit fiel natürlich auch die Quote. Sie sank von 12,9 auf 12,2 Prozent.

Die Zahlen für für den Freistaat Sachsachen insgesamt sind ähnlich erfreulich, denn auch sie haben sich nach unten entwickelt. Die Erwerbslosenzahl, die im September noch bei rund 260.500 lag, sank im vergangenen Monat um fast 10.000 auf knapp 250.600. Die Quote folgte dem Abwärtstrend und sank von 12,1 auf 11,6 Prozent. Noch ist der Arbeitsmarkt zwar entspannt, doch Wirtschaftskrise und der bevorstehende Winter könnten die Zahlen schon bald wieder in die Höhe treiben.

Interview: Jens Burow – Agentur für Arbeit Chemnitz

Die wurde und wird auch weiterhin von vielen Unternehmen in Anspruch genommen, um Fachkräfte eben nicht entlassen zu müssen. Ein Allheilmittel ist sie aber dennoch nicht. Zwar hilft und stabilisiert die Kurzarbeit in schwierigen Zeiten den Arbeitsmarkt, volle Auftragsbücher kann sie aber dennoch nicht ersetzen.

Interview: Jens Burow – Agentur für Arbeit Chemnitz

So die Zahlen für den Oktober. Im September waren es im Vergleich noch rund 20 Anzeigen weniger.
Weniger wurde im Vergleich zum Vorjahr auch die Zahl der Neueinstellungen. Insgesamt 11,8 Prozent weniger Stellen standen für den ersten Arbeitsmarkt zur Verfügung als im Vergleichszeitraum 2008.

Positiv hat sich dagegen der Bereich der Zeitarbeit entwickelt. Nach Einschätzungen der Agentur für Arbeit ein gutes Zeichen.

Interview: Jens Burow – Agentur für Arbeit Chemnitz

Bergauf geht es offenbar auch im Bereich der Jugendarbeitslosigkeit. Denn auch hier ist ein positiver Trend spürbar. Im Agenturbezirk Chemnitz sind zwar im Oktober rund 2.900 Jugendliche ohne Job gewesen, jedoch 644 weniger als noch im September. Ein durchwachsener Oktober also, der in einigen Bereichen durchaus positiv stimmt.