Archäologische Funde im ehemaligen Herzogingarten

Bis Ende Juni werden die archäologischen Grabungen an der Ostra Allee in Dresden weitergehen. Die Saal GmbH rechnet im September mit einer Baugenehmigung für das neue Wohnprojekt. +++

Die Ausgrabungen im brachliegenden Herzogingarten an der Ostra-Allee in Dresden gehen in die Endphase. Bei den Arbeiten sind in den vergangenen Wochen interessante Funde zum Vorschein gekommen.

Interview mit Thomas Westphalen, Abteilungsleiter Archäologie, im Video.

Der ehemalige Herzogingarten zählt zu einem der bedeutendsten Denkmäler der Gartenbaukunst. Da seine Anfänge bis ins 16. Jh. zurückreichen finden seit Januar archäologische Grabungen statt.
Das Areal von 9000 Quadratmetern wird für ein neues Wohnprojekt der Saal GmbH erschlossen.

Interview mit Gottfried Schaaf, Bevollmächtigter der Saal GmbH, im Video.

Bis Ende Juni werden die archäologischen Grabungen weitergehen. Die Saal GmbH rechnet im September mit einer Baugenehmigung, dann können die Bauarbeiten los gehen.