Arche Nova weiterhin auf Haiti aktiv

Die Hilfsorganisation Arche Nova aus Dresden hat am Dienstag über ihre Arbeit und die aktuelle Situation auf Haiti informiert. +++

Dort ist die Lage nach wie vor katastrophal. Seit dem Erdbeben im Januar letztens Jahres wurden kaum Trümmer und Schutt beseitigt. Durch die andauernde Regierungskrise ist das Land führungslos.

Das erschwert auch die Arbeit von Arche NoVa extrem, da beispielsweise kurze Wege sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Somit werden Hilfsleistungen behindert.

Trotz Beeinträchtigungen haben sich die Mitarbeiter für dieses Jahr viel vorgenommen.

Interview Sven Seifert, Auslandsprogrammleiter, Arche Nova

Seit einem Jahr sind die Mitarbeiter von Arche Nova auf Haiti und helfen bei der Versorgung der Menschen. So zum Beispiel mit Trinkwasseraufbereitungsanlagen und Hygieneaufklärung. Ihr Einsatz auf Haiti wird auch noch gut ein Jahr andauern.
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar