Aschenbecher bekam flinke Füße

Ein ursprünglich vor einem Einkaufsmarkt auf der Theaterstraße im Chemnitzer Zentrum aufgestellter Aschenbecher bekam in der Nacht zum Montag flinke Füße.

Eine Polizeistreife bemerkte zwei Radfahrer. Einer der beiden hatte einen Gegenstand in der Hand. Als die Beamten die Radler anhalten wollten, fuhren sie schneller und der Standaschenbecher wurde weggeworfen.

Auf der Schloßstraße konnte der eine Radler, ein 19-Jähriger (0,3 Promille), von einem Polizisten gestellt werden. Den anderen, 15-Jährigen (0,26 Promille), griff sich seine Kollegin. Der Jugendliche sagte, er habe den Aschenbecher vor einem Supermarkt auf der Theaterstraße gestohlen, er wurde sichergestellt.

Bei der Überprüfung des Fahrrades des 15-Jährigen entdeckten die Beamten, dass an der Rahmennummer manipuliert worden war, der Rahmen war überlackiert und abgeklebt. Da vor Ort nicht auszuschließen war, dass das Rad gestohlen und möglicherweise zur Fahndung steht, wurde es sichergestellt. Nach der Arbeit der Polizei konnte der 19-Jährige gehen, der Jüngere wurde Betreuern übergeben. 

Sie suchen eine bestimmte Nachricht? Schauen Sie in das SACHSEN FERNSEHEN Nachrichten-Archiv!

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar