Aschenbrödel-Ausstellung steuert neuen Besucherrekord an

Bis zum 26. 2. 2012 ist die neue Winterausstellung “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auf Schloss Moritzburg noch zu besichtigen. Drei Tage vor Schließung haben bereits über 165.000 Menschen die Ausstellung besucht. +++

Das sind fast 10.000 mehr als zur gleichnamigen Schau im Winter 2009/2010. Schloss Moritzburg steuert damit erneut einen Besucherrekord an und übertrifft damit bei weitem alle Erwartungen, die ca. 80.000 Ausstellungsbesucher prognostizierten.

Die auf über 2000 m² angelegte Schau hat vor allem Familien, Fans und junge Paare angelockt. Auch das kulturelle Rahmenprogramm war mit fast 18.000 Besuchern sehr gut besucht. So waren die Angebote des Kindertheaters sehr begehrt, ebenfalls die weihnachtlichen Veranstaltungen auf der Terrasse des Schlosses.

Der Anteil der tschechischen Gäste lag konstant bei etwa 20 %. Interessierte kamen auch aus ganz Deutschland, Russland und der Slowakei. Erwartungsgemäß war der Dezember 2011 der besucherstärkste Monat mit insgesamt 70.000 Gästen.

„Das neue Konzept des Winter- und Sommerschlosses hat sich eindrucksvoll bestätigt und wir sind darüber sehr glücklich“, so Schlossleiterin Ingrid Möbius. Schloss Moritzburg schreibt mit dieser Ausstellung weiter an seiner Erfolgsgeschichte, das inzwischen auch bei facebook über 17.000 Fans für sich verbuchen kann.

Aschenbrödel geht – Barock kommt

Aschenbrödel geht nun in die verdiente Sommerpause. Die nächste Winterausstellung wird vom 10. November 2012 bis 3. März 2012 zu sehen sein Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die Sommersaison.

Ab 27. 2. bis zum 31. 3. 2012 erfolgen der Rückbau der Winterausstellung und eine umfangreiche Museumsreinigung. Das Schloss ist in dieser Zeit an den Wochenenden von 10:00 bis 16:30 Uhr für seine Besucher geöffnet. Zu Ostern startet dann das einstige Jagdschloss Augusts des Starken Barockschloss in seine Sommersaison.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!