Auch im Ruhestand höchst aktiv in Loschwitz – Überraschungsbesuch bei Georgia Gärtner

Sie war seit 1972 Lehrerin, später Schulleiterin in Dresden-Loschwitz. Mittlerweile ist Georgia Gärtner Rentnerin. Mit viel Begeisterung gestaltet sie das Leben am Elbhang mit und engagiert sich u.a. für die Loschwitz-Chronik und die Grundschule.+++

Loschwitz wurde am 24. Juni 1315 erstmals urkundlich erwähnt und wird demzufolge in diesem Jahr mindestens 700 Jahre alt. Ein Anlass für die Bäckerei Wippler und DRESDEN FERNSEHEN, engagierten Loschwitzern Danke zu sagen.

„700 Jahre Loschwitz – Wir sagen Danke“: In der neuen Folge überraschen DRESDEN FERNSEHEN Redakteur Jonathan Wosch und Bäckermeister Andreas Wippler die ehemaligen Grundschulleiterin Georgia Gärtner.

Tipp-Geberin ist die ehemalige Kollegin Hannelore Herbst: „Es war eine tolle Zeit mit Frau Gärtner. Ihre Begeisterung für alles hat sich auf uns übertragen.“ Noch heute ist Georgia Gärtner tief verbunden mit der Schillerschule in Dresden-Loschwitz. Sie organisiert Führung für ehemalige Schüler und arbeitet die Schulgeschichte für die Chronik des Dresdner Stadtteils auf. Grund genug, sich einmal bei ihr zu bedanken.

„700 Jahre Loschwitz – Wir sagen Danke“ – Eine Initiative von Dresden Fernsehen und Bäckerei Wippler.  Nach dem Elbhangfest überraschen wir einmal wöchentlich diejenigen, die Loschwitz zu dem machen, was es heute ist.

Wenn Sie jemanden kennen, der sich herausragend für Loschwitz engagiert bzw. engagiert hat, und dem es einmal Danke zu sagen gilt, dann melden Sie sich per E-Mail bei uns an loschwitz@dresden-fernsehen.de