Auch Krefft zieht Kandidatur zurück

Leipzig - Die OBM-Kandidatin der Grünen, Katharina Krefft, tritt ebenfalls nicht zum zweiten Wahlgang an. Das sagte die Politikerin am Donnerstagabend.

 

Sie begründet das damit, dass sie und ihre Partei Verantwortung übernehmen möchten und Burkhard Jung den Interessen der Grünen zugesagt habe.

Bei der Wahl am 2. Februar erreichte Krefft 12 Prozent der Wählerstimmen. Damit erhielt sie von den insgesamt acht Kandidaten die viertmeisten Stimmen. Bereits am Nachmittag hatte die Linken Kandidatin Franziska Riekewald erklärt, ihre Kandidatur zurückzuziehen.