Auch Wasserballer müssen Niederlage einstecken

Die Zweitliga-Wasserballer des SC Chemnitz haben am Samstag eine Niederlage hinnehmen müssen.

In heimischer Halle unterlagen die Männer um Trainer Ralf Hofmann dem Tabellenführer OSC Potsdam deutlich mit 7 zu 13.

Dabei spielten die Gastgeber bis zur Halbzeit auf Augenhöhe mit dem Ligafavoriten aus Brandenburg, führten sogar zwischenzeitlich. Mit zunehmender Spieldauer mussten die Chemnitzer dem kräftezehrenden Potsdamer Konterspiel jedoch ihren Tribut zollen.

Trotz dieser herben Niederlage gegen Potsdam rangiert der SCC weiter auf Platz 3. der 2. Wasserball-Liga Ost.

++
Wollen Sie dem schlechten Wetter in Deutschland entfliehen? Dann schauen Sie mal in unsere Reisetipps