Audi kollidiert mit Lkw

Auf der Bundesstraße 2 nahe dem Flugplatz Böhlen ist es am Montagmorgen gegen 9:30 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen.

Nach bisherigen Polizeiinformationen war der Fahrer eines Audi A3 in den Gegenverkehr gekommen und dort mit einem LKW frontal zusammengestoßen. Für den 78-jährigen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb im Wrack seines Wagens. Seine Leiche konnte erst am Mittag geborgen werden. Der Brummifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Den Einsatzkräften bot sich ein schreckliches Bild: Die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld, die Bergung der eingeklemmten Leiche ist auch für routinierte Feuerwehrleute eine seelische Belastung. Die Polizei hat unterdessen die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Ob Glatteis eine Rolle spielte, kann Sprecher Michael Hille noch nicht bestätigen. Allerdings gab es zur Unfallzeit mehrere Glatteiswarnungen für die Region.